Digitales Röntgen

digitales röntgen

Ein digitales Röntgen hat den Medizinbereich sehr positiv beeinflusst. Mit Hilfe von modernen Röntgengeräten ist es möglich, rasch eine Diagnostik zu stellen bzw. die Ursachen für Schmerzen oder Erkrankungen ausfindig zu machen. Die wenigsten wissen jedoch, dass Röntgenaufnahmen im medizinischen Bereich schon seit sehr vielen Jahren zum Einsatz kommen. Erstmalig wurde das Röntgen im Jahr 1895 bekannt. Das digitale Röntgen bietet im Vergleich zum herkömmlichen Röntgenverfahren eine Vielzahl an Vorteilen. Die weitaus bessere Bildqualität und die Möglichkeit die Röntgenaufnahmen zu bearbeiten sind nur zwei davon.

Sehr geringe Strahlendosis

Ein digitales Röntgen hat auch den Vorteil, dass es eine weitaus geringere Strahlendosis abgibt. Zwar sind die herkömmlichen Röntgenaufnahmen für uns Menschen ebenfalls nicht schädlich, doch es ist bestimmt ein beruhigendes Gefühl. Mit einem digitalen Röntgen kann die Lungenfunktion überprüft werden und zudem eine sehr genaue Beurteilung der Knochenstruktur vollzogen werden. Bei diesen Anlässen greifen Mediziner heute zu einem digitalen Röntgen:

– sobald eine Darstellung des Skeletts notwendig ist.

– Eine Untersuchung des Magens und des Darmtrakts angeordnet wird

– Überprüfung der Lunge

– Erkrankung der Harnwege

Selbstverständlich ist ein digitales Röntgen noch in vielen anderen Bereichen notwendig. Sollten auch Sie eine Röntgenuntersuchung benötigen, sind Sie auf der Seite menschimbild.ch sicherlich sehr gut aufgehoben. Sie erhalten einen ersten kleinen Eindruck über die digitale Röntgenaufnahmen und können sich auch ein Bild der modernen Behandlungsräumlichkeiten und der zahlreichen Untersuchungsmöglichkeiten machen.

Die Dauer eines digitalen Röntgens

Medizinische Untersuchungen fallen in der Regel durch ihre lange Dauer auf. Ein digitales Röntgen hingegen dauert nur wenige Sekunden und für Sie als Patient ist eine solche Untersuchung auch vollkommen schmerzfrei. Sie müssen lediglich für wenige Sekunden ruhig liegen bleiben und die Luft anhalten.

Was Sie noch wissen und beachten sollten

Für ein digitales Röntgen müssen Sie auf alle Fälle die Bekleidung und auch den Schmuck ablegen. Manchmal ist es auch von Nöten, dass Ihnen ein Röntgenkontrastmittel verarbereicht werden muss. Sie sollten zudem vor der Röntgenuntersuchung (etwa 4 Stunden zuvor) keine feste Nahrung oder Flüssigkeit einnehmen.

Betreffend Terminvereinbarung können Sie sich jederzeit an die Mitarbeiter des Untersuchungszentrums wenden. Für weitere Fragen stehen wir natürlich jederzeit schriftlich oder telefonisch zur Verfügung. Wir freuen uns bereits jetzt auf Ihre Kontaktaufnahme.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *